4 Wege Deinem Kind die Aufmerksamkeit zu schenken, die es braucht

Kindern aufmerksamkeit schenken

Schaffst Du es täglich Deinem Kind die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient und braucht. Wenn wir ehrlich sind – nein. Und darum geht es in diesem Artikel. Wir klären warum Aufmerksamkeit für Dein Kind so wichtig ist und Du bekommst 4 praktische Tipps, wie Du es ein bisschen besser schaffen kannst. Feierabend – endlich …

Weiterlesen …4 Wege Deinem Kind die Aufmerksamkeit zu schenken, die es braucht

Ausmalbilder als Papa-Kind-Beschäftigung [3 sehr gute Gründe]

Ausmalbilder sind sehr gut für die Kreativität von Kindern

Ausmalbilder sind Malbücher 2.0. Das gewünschte Motiv ist immer nur ein paar Mausklicks entfernt. Warum Du aber mehr als nur Computer und Drucker bedienen solltest – erfährst Du in diesem Artikel. Wir sprechen darüber, warum Ausmalbilder so pädagogisch sinnvoll sind und wie sie Dir in 3-facher Weise helfen.

Kennst Du das, wenn Du den Kindern etwas Gutes tun möchtest und erst im Nachhinein erkennst was Du Dir selbst für einen „Bärendienst“ erwiesen hast?

Ich male total gerne mit meinen Kindern und habe daher irgendwann einmal angefangen mit Ihnen Ausmalbilder im Internet zu suchen und diese dann auszumalen. Seitdem kann ich nicht ein Mal meinen Computer anmachen, um etwas zu machen, ohne dass sie ankommen: „Papa, ich möchte ein Ausmalbild“. Was dann folgt sind 15-20 Minuten intensive Recherche und am Ende sitzen wir alle am Küchentisch und malen Hello Kitties, Lillifees und Batman aus.

Was wollte ich noch erledigen??

Klingt nach Produktivitätsalptraum (ist es auch) ist aber gleichzeitig eine tolle Sache, die Du mit Deinen Kindern unternehmen kannst. In diesem Artikel erfährst Du warum Ausmalbilder nicht nur Spaß machen sondern Kinder auch positiv fördern und wo Du vernünftige Ausmalbilder findest.

Weiterlesen …Ausmalbilder als Papa-Kind-Beschäftigung [3 sehr gute Gründe]

[16] Papa ist wieder da. 3 Dinge, die Du jetzt tun kannst.

3 Dinge für mehr Anschluss

Wie ist da so, wenn Du nach Hause kommst?

Stehen alle dort und warten auf Dich wie auf einen Zug der endlich im Bahnhof einrollt?

Oder ist es vielmehr so, dass Du versuchst auf den Zug aufzuspringen?

Wenn Du den ganzen Tag nicht zu Hause warst, ist es nicht ganz einfach auf einmal Teil der Familie zu sein. Wie Du es schaffst, darum geht es in dieser Folge.

Weiterlesen …[16] Papa ist wieder da. 3 Dinge, die Du jetzt tun kannst.

Kinderzeit = handyfreie Zeit – 4 Tipps dafür

Kinderzeit braucht kein handy

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Wie oft hast Du eigentlich Dein Telefon in der Hand? Ich muss zugeben, dass ich ein sehr extensiver Nutzer bin. Zum einen aus beruflichen Gründen, zum anderen weil mein iPhone ein wirklich tolles Spielzeug ist. Die Handynutzung ist bei mir, wie bei vielen meiner Bekannten schon fast zu einer Dauerbeschäftigung geworden. Meist merke ich gar nicht, wie oft ich prüfe ob ich eine neue SMS oder e-Mail bekommen habe, meinen Status bei Facebook und Twitter aktualisiere oder schaue was es Neues in meinem Feedreader gibt. Ein Leben ohne ständigen Zugriff auf das Internet könnte ich mir nur noch schwer vorstellen.

Es passiert mir sogar, dass ich e-Mails lese oder beantworte und Telefonate annehme, während ich mit den Kindern spiele. Das hier etwas falsch läuft, zeigte mir erst kürzlich das entäuschte Gesicht meines Sohnes der mich dann bat das Telefon einfach mal weg zu stecken. Ich habe es sofort, schuldbewusst, ausgeschaltet.

Was ist eigentlich mit uns los (ich spreche kollektiv, da ich weiß, dass ich mit diesem Verhalten nicht alleine stehe – auch wenn es bei Dir vielleicht weniger ausgeprägt sein mag)? Wir leben in einer ständigen Erreichbarkeit und fühlen uns schuldig wenn wir einen Anruf verpassen oder eine Mail nicht binnen 15 Minuten beantworten. Wir erzeugen uns unnötigen Druck, denn 80 % der ultrawichtigen Dinge sind, bei genauem Hinsehen, gar nicht so wichtig. Eine Konsequenz ist, dass wir nicht im Hier und Jetzt leben, weil unsere Gedanken ständig auf dem Sprung sind. Wir vergeuden unsere Qualitätszeit mit den Kindern und Menschen, die wir lieben, um eine Mail oder einen Anruf zu beantworten, der auch bis zum nächsten Tag, zumindest aber bis ein paar Stunden später, hätte warten können.

Ich/Wir müssen wieder lernen vernünftiger mit den kleinen Helferlein umzugehen, damit wir unser Leben genießen können. 

Weiterlesen …Kinderzeit = handyfreie Zeit – 4 Tipps dafür

[12] Die wichtigsten 5 Dinge, an die Du nach der Arbeit denken solltest.

5 Dinge Feierabend

Im 2-Stunden-Papa Podcast ging es bisher schon sehr viel darum, wie Du Zeit einsparen kannst, die Du später mit Deiner Familie verbringst.

Heute geht es mal darum, was Du mit all dieser Zeit tun kannst.

Es geht um 5 wirklich einfache Dinge, die wir leider nur allzu oft vergessen und die für unsere Kinder so wichtig sind.

Weiterlesen …[12] Die wichtigsten 5 Dinge, an die Du nach der Arbeit denken solltest.