Zwei Stunden – so viel Zeit haben 25 % der Väter für ihre Kinder (wochentags). Weitere 50 % schaffen es maximal vier Stunden für ihre Kinder da zu sein. Kein Wunder also, dass fast alle (90 %) Väter sich mehr Zeit mit dem Nachwuchs wünschen. *

Das ist nur eine der Baustellen, die wir Väter haben.

Kaum ein Lebensmodell hat sich in den letzten 20-30 Jahren so stark verändert, wie das des Papas.
Vom autoritären Ernährer hin zum aktiven Vater, der Teil des Lebens seiner Kinder sein möchte.

Ein krasser Wandel in kurzer Zeit, der die Frage aufwirft – wie bekommen wir das hin?

Diese Frage stellen wir uns in jedem Artikel, Podcast und Newsletter, den wir veröffentlichen.

4 Tipps für Dich:

02. stöbere durch die verschiedenen Themen zu deiner „Papa-phase“

Du hast keine konkrete Frage, sondern möchtest Dich einfach von verschiedenen Themen inspirieren lassen?

Optimal geht das, wenn Du Dir eine Kategorie für Dich heraussuchst, die Deine Situation am besten vertritt

03. informiere Dich ganz strukturiert zu einem Thema :

Wenn Du einen Themenbereich hast, der Dich interessiert, zu dem Du noch mehr wissen willst, ist ein Blog meist nur der Anfang. Idealerweise möchtest Du mehr zu dem Thema erfahren.

Genau da setzten meine Mini-Kurse an. Ich habe hier zu 9 sehr konkreten Themen Kurse aufgesetzt, die Dir mehr bieten. In logischer Folge aufeinander aufbauend, liefert jeder dieser Kurse ein konkretes Ergebnis.

04. Folge meinen Newsletter

… und erhalte einmal im Monat eine Mail mit interessanten Artikeln, die ich zu unseren Themen im Netz entdecke.

Ich bin Dein Algorithmus und durchforste über 100 Websites/Blogs nach Themen, die Dich in Deiner Situation als Vater – oder auf dem Weg dorthin – interessieren

Du bekommst handverlesen, die besten Themen und Artikel ganz bequem in Dein E-Mail-Postfach.

Hey – ich bin Andreas

Ich habe papa online 2008 gegründet, weil mich nervt, dass es im Netz so wenig für uns Väter zu finden gibt. Denn auch Väter stellen sich viele Fragen und die gehen wir hier an.

Was qualifiziert mich dazu hier zu schreiben?

Vielleicht:

  • 21 Jahre Beziehung
  • 16 Jahre Ehe
  • 13 Jahre Erfahrung als Vater von 2 Kindern

… in denen, die ganz großen Katastrophen ausgeblieben sind.

Sicher hast Du auch schon herausgefunden, dass es hier keine 5 Tipps, um der perfekte Vater zu sein gibt. Wir haben auch keine Wundermittel oder das berühmte Wissen mit dem Löffel zu uns genommen.

Was Du hier findest, sind unsere Erfahrungen, Meinungen und Ansichten. Diese können Dir hoffentlich helfen oder – im schlimmsten Fall – als abschreckendes Beispiel dienen.

*Statista 2021 Umfrage im Auftrag von Stokke (Daten interpretiert)