Warum ein strukturierter Tagesplan auch Dir hilft

Bist Du nach so einem Arbeitstag so richtig fertig mit den Nerven, hast aber das Gefühl irgendwie aber mit nichts fertig geworden zu sein? Dann fällt es Dir bestimmt auch abends schwer abzuschalten, geschweige denn für Deine Kinder und Deine Frau dazu sein? Dann fehlt Dir scheinbar ein strukturierter Arbeitsplan. Und darum geht es in dieser Podcastfolge. Wir schauen, warum Du Dich ausbrennst und das Gefühl hast nicht vorwärtszukommen. Du erfährst, warum ein strukturierter Tagesplan da für Dich tun kann und – wie Du Deinen Plan erstellst.

Als berufstätiger Vater hast Du viel um die Ohren und deshalb fällt es Dir schwer Zeit mit Deiner Familie zu genießen.

Linktipp: 4 Wege Deinem Kind die Aufmerksamkeit zu schenken, die es braucht

Du hast tausend Dinge im Kopf, die Dich immer wieder ablenken. Kein Wunder, denn wir haben alle mehr vor der Brust, als wir realistich an einem Tag schaffen können.

Jeder von uns hat im Schnitt 10-20 Projekte, an denen er arbeitet. Daran hängen ca. 50-100 To-dos, die anfallen. Und die klopfen ständig an und wollen, dass wir uns an sie erinnern.

Das setzt uns unter Strom und wir können nicht abschalten. Natürlich beeinflusst das unsere Zeit mit der Familie negativ.

Ein strukturierter Tagesplan kann hier wahre Wunder vollbringen. Und damit meine ich nicht bloß eine To-do-Liste. Die ist super hilfreich aber nur ein erster Schritt.

Mein Tagesplan ist eine Kombination aus meinem Kalender und meiner To Do App.

Ich nutze:

Ich kann Dir als Lektüre sehr das Buch GTD von David Allen ans Herz legen.

Die Technik dabei spielt eine untergeordnete Rolle. Um einen strukturierten Tagesplan zu erstellen, reicht auch ein einfaches Blatt Papier.

Warum funktioniert das?

Ein Tagesplan gibt Dir Struktur. Er ist wie ein roter Faden, an dem Du Dich durch Deinen Tag hangelst. Da Du Dir aktiv Gedanken gemacht hast, was ansteht, läufst Du nicht Gefahr etwas zu vergessen. Dieses Wissen beruhigt Deinen Geist.

Und jetzt

Probier es aus. Erstelle Dir zunächst eine Liste mit Dingen, an denen Du arbeitest. Alle To-Dos, die damit zusammenhängen. Bring als nächstes Deinen Kalender auf Vordermann und notiere alle Termine (privat und beruflich).

So kannst Du morgens oder am Vorabend Deinen Tag planen.

Teste das 2-3 Wochen und schau, was es mit Dir und Deinem Stress macht. Ich freue mich, wenn Du mir Deine Erfahrungen als Kommentar postest.

Letzte Aktualisierung am 22.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    5 1 Stimm ab
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    0 Kommentare
    Feedback
    Alle Kommentare
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x