So baust Du eine Kindersicherung in Dein iPad ein, die wirklich hilft.

Eine Kindersicherung fürs iPad ist besonders dann sinnvoll, wenn Du Dein Kind auch mal selbst mit dem Gerät agieren lassen möchtest. Und darum geht es in diesem Artikel. Du erfährst, wie Du Dein iPad so sicherst, dass es nicht kaputt gehen kann. Ausserdem schauen wir uns an, wie Du die Nutzung für Dein Kind so freigeben kannst, dass es unbesorgt 10 Minuten alleine lassen kannst.

Was haben unsere Eltern damals nur ohne Tablets und Smartphones gemacht?

Oder besser gefragt, was haben wir damals die ganze Zeit gemacht? Wie konnten wir stundenlange Autofahrten überstehen?

Es ist so – iPad und Co sind heute schon ein großer Bestandteil des Eltern-/Kinderlebens.
Grund genug sich einmal gründlich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Dieser Artikel stellt nicht mehr die Frage ob Kinder überhaupt in Kontakt mit der neuen Technik kommen sollten.

Vielmehr geht es in diesem Artikel um die W-Fragen, die sich mit diesem Thema stellen:

Wie lange?

Hast Du das iPad einmal aus der Hand gegeben, ist es schwer den Nachwuchs wieder davon loszueisen.

Dass die neue Technik kein Dauerspielzeug sein sollte, brauche ich sicher nicht zu erwähnen. Selbst der Vater der Technologie, hat seinen Kindern nur sehr selektiv den Zugang gewährt.
Im Haushalt von Steve Jobs waren iPhone, iPad und Co. längst nicht so selbstverständlich wie man vermuten könnte.

Um sich dem richtigen Zeitmaß zu nähern, darfst Du wissen dass die Spielzeit mit dem iPad nicht isoliert betrachtet werden sollte. Kinder sind heute mit vielen verschiedenen Medien im Kontakt (TV, Smartphone, PC, Tablet, Spielkonsolen, etc.).

Haben unsere Eltern nur die Zeit gemessen, die wir vor dem TV verbracht haben, reden wir heute von der sogenannten Bildschirmzeit. Die Bildschirmzeit ist also die Zeit, die unsere Kinder auf irgendwelche Bildschirme schauen. Das kann das iPad sein, der TV oder das Smartphone. All diese Zeit wird zusammengefasst.

Linktipp: Kennst Du den positiven Nebeneffekt von Bildschirmzeit für die Kinder

Altersempfehlungen zur Bildschirmzeit

Es gibt einige Faustformeln für die Bildschirmzeit:

  • Kinder im Vorschulalter: 30 Minuten am Tag
  • Kinder im Grundschulalter: 60–90 Minuten am Tag

Demnach können Kinder, die noch nicht in der Schule sind, 30 Minuten am Tag auf einen Bildschirm schauen. Das sind ein paar kurze TV Kinderserien (meist ca. 10 Minuten/Serie) und ein paar Minuten iPad.

Es kann durchaus sinnvoll sein diese Kontingentierung von vorne herein klar zu machen und Dein Kind vor die Wahl zu stellen, iPad oder TV.

Was?

Neben der Dauer darfst Du noch besonders darauf achten, was Dein Kind auf dem Tablet oder Smartphone so treibt. Welche Filme werden geschaut, welche Spiele gespielt.

Wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die Interessen Deines Kindes auf dem digitalen Spielgefährten aufzugreifen. Daher sind die absoluten Highlights auf unseren Geräten Apps wie der Landwirtschaftssimulator oder FIFA 15

Linktipp: Diese Apps sind auf unserem iPad installiert 

Weiterhin darfst Du darauf achten, ob eine App für das Alter Deines Kindes sinnvoll ist. Tatsächlich gibt es eine FSK-Angabe bei den Apps. Ich bin neulich mehr zufällig darüber gestolpert.

Altersfreigabe Screenshot

Interessant ist, dass im App Store sämtliche Freigaben frühestens das Alter 4+ ausweisen. Ein kleiner Hinweis darüber, wie Apple das Thema ab wann sieht.

Vielleicht schaust Du Dir ja mal die Apps, mit denen Deine Kids so zocken, an und achtest auf diese FSK Angabe.

Wie sorge ich dafür, dass nichts kaputt geht?

Tablets und Smartphones sind High-Tech und damit in erster Line Spielzeuge für Papa. Sie sind nicht für den Einsatz im harten Kinderzimmer Umfeld gebaut worden.

Das darfst Du beachten, wenn Du Dein Kind mit Deinem 700 € Tablet spielen lassen möchtest. Ein Fehler und es ist hin.

iPad Kindersicherung Schritt 1 – Hardware

Um diese Risiken zu relativieren, lohnt es sich in passive Sicherheit zu investieren. Hol Dir eine Hülle oder ein Case für Deine Technik. Dein Tablet oder Telefon wird damit zwar nicht unzerstörbar, verzeiht aber kleine Unachtsamkeiten.

Apple Smart Cover (für das 10,5" iPad Air) - Anthrazit
  • Kompatibilität: iPad Air (3. Generation), 10,5" iPad Pro
  • Dieses elegante Smart Cover schützt das Display deines 10,5" iPad Air oder deines 10,5" iPad Pro.
  • Öffne es und dein iPad wacht auf. Schließe es und es geht in den Ruhezustand.
Bestseller Nr. 1
NLR Kinder Eva Schutzhülle für iPad | Multidirektionsstabiler Stand | Kompatibel mit 9,7 Zoll New iPad 2018/2017 (6/5 Generation) / iPad Air 2 / iPad Air (Blau + Grün)
  • 【Wollen Sie der Dilemma entfliehen? Notwendigkeit des Tablet VS 'Butter Hands'】Das tablet wird vielseitig für Kinder, wie Alphabeterlernen, Kinderreime und Geschichten hören, Videos ansehen, mit Eltern kommunizieren und Spiele spielen... Aber in der...
  • 【Design für alle Kinder 】/*Hervorragendes ergonomisches Design*/: perfekt für die kleinen Hände des Kindes. Die stromlinienförmige Ringstruktur dient als winkelverstellbarer Ständer und als Tragegriff. /*Festes mechanisches Design*/: Der...
  • 【Neuestes verbessertes EVA-Pro-Material】Ungiftiges EVA-Pro-Material ist: mit hervorragender Leistung in Anti-Schock, Anti-Verzerrung und Korrosionsschutz | viel geringeres Gewicht | stabiler und langlebiger (im Vergleich mit Silikon-Material).
  • 【Einfache Installation】Betrachten Sie mechanisches Design für Benutzer, mit separatem Vorderrahmen und Hauptgehäuse. Jetzt kann Mama auch die Installation in 1 Minute nach der grafischen Anleitung, so einfach wie fallen aus einem Protokoll.
  • 【Kompatibel für mehrere iPad-Modelle】 Entwickelt für Apple iPad 9,7 Zoll Modelle, einschließlich iPad 2018 (6. Generation) / iPad 2017 (5. Generation) / iPad Air 2 / iPad Air. Exakte Modellnummern unterstützt: A1893 / A1954 / A1822 / A1823 / A1566...
Bestseller Nr. 2
TopEsct iPad 9.7 inch Case Kinder, Anti-Shock Stoßfest Griff Ständer Schutzhülle für iPad 5th/6th(2018/2017 Ausgabe),iPad Air,iPad Air 2 und iPad Pro 9.7(iPad9.7,Blau)
  • Einzigartiges Silikon-Design aus hochwertigem weichem Gel Qualitäts-Silikon. Kindersicheres Schutz-Case passend für Apple iPad 9.7" 2017 Ausgabe(A1822,A1823), iPad Air(A1474,A1475,A1476),Apple iPad 9.7" 2018 Ausgabe(A1893 A1954), iPad...
  • Hergestellt aus kinderfreundlichem Silikon, rutschfest, staub- und kratzfrei; einfach anzubringen und abzunehmen, leicht zu waschen und reinigen, Robust gegen Fallenlassen. Die stoßfesten Eigenschaften bieten ultimativen Schutz.
  • Dieses kinderfreundliche und -sichere, langlebige Schutzcover, schützt effektiv Rücken und Seiten Ihres iPad Mini und behält dennoch ein leichtes Gewicht.
  • Die präzisen Ausschnitte ermöglichen es Ihnen, alle Funktionen zu genießen, während Ihr iPad Mini gleichzeitig vor Stößen und Kratzern geschützt ist.
  • Lieferumfang: 1 x Silikon Schutzhülle; 1 Jahr Herstellergarantie, 1 x Trageband
Bestseller Nr. 3
LEADSTAR Kinder Schutzhülle für iPad 9.7 2017 2018, Kinderfreundlich Kinder Schutz Hülle Eva Case Leichte Stoßfeste Schutzhülle Tasche für Apple iPad Air / iPad Air2 / iPad 9.7 2017 2018 (Blau)
  • Hochwertige, sehr strapazierfähige Kinderschutzhülle für Apple iPad Air / iPad Air2 / iPad 9.7 2017 / iPad 9.7 2018. Hinweis: Bitte entfernen Sie das schwarze Kunststoffteil aus der Hülle, bevor Sie Ihr Tablet installieren.
  • Aus hochwertigem dauerhaftem EVA-Schaum, einfach zu installieren und zu entfernen.
  • Sehr robustes, sicheres EVA Material, ideal für Kinder
  • Voller Zugriff auf Kameralinse, Schalter und Anschlüsse des iPad.
  • Praktisches Handgriff-Design, Die Ständerfunktion ermöglicht das Aufstellen in verschiedenen Betrachtungswinkeln. Hinweis: Bitte entfernen Sie das schwarze Kunststoffteil vor dem Gebrauch.

iPad Kindersicherung Schritt 2 – Software

Vertraust Du Deine liebe, kostbare Technik Deinen Kleinen an, freust Du Dich sichtlich wenn Du sie an einem Stück zurück bekommst.

Diese Freude währt nicht lange wenn Du feststellst, dass Dein Kind die 30 Minuten iPad-Bildschirmzeit dazu genutzt hat, Deine Apps zu verschieben, zu löschen oder gar eine ganze Reihe neuer Apps gekauft zu haben.

Das kann sehr schnell viel Zeit und Geld kosten.

Um das zu vermeiden solltest Du die Möglichkeiten dessen, was Dein Kind am iPad machen kann, einschränken. Dafür gibt es im Menü unter Allgemein den Unterpunkt Einschränkungen.

Hier kannst Du, durch einen separaten PIN gesichert, alles das Ein- oder Ausschalten was Dein Kind tun bzw. lassen soll.

Und jetzt?

Tablets und Smartphones gehören heute zu unserem Leben dazu. Dazu zähle ich auch, dass meine Kinder der Kontakt und den Umgang damit lernen.

Es ist eine tolle Technik, die ihnen heute schon viele Möglichkeiten eröffnet, an die wir damals noch nicht einmal zu träumen gewagt hätten.

Mit der richtigen Kindersicherung ist das iPad ein riesiger Gewinn. Das haben wohl auch schon die Hersteller für sich entdeckt. Apple hat einen Elternleitfaden erstellt, in dem sich Eltern über den korrekten Umgang mit Soft- und Hardware informieren können.

Linktipp: Apple Elternleitfaden

Wie stehst Du zum Thema Tablets/Smartphones und Kinder? Poste mir Deine Meinung als Kommentar.

Letzte Aktualisierung am 29.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    0 0 Stimmen
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    17 Kommentare
    Am meisten bewertet
    Neueste Älteste
    Feedback
    Alle Kommentare

    […] So baust Du eine Kindersicherung in Dein iPad ein, die wirklich hilft. Papa-Online zeigt Euch, wie man das iPad kindersicher macht. Und meint das wörtlich. Es geht also nicht nur um Einstellungen in iOS. […]

    […] Internet habe ich zu diesem Thema folgenden Blogpost gefunden: SO BAUST DU EINE KINDERSICHERUNG IN DEIN IPAD EIN, DIE WIRKLICH HILFT. – Man kann in Einstellung von IOS 11 über Einstellungen >> Allgemein >> […]

    Gast
    nicole
    4 Jahre zuvor

    hi,
    vielen Dank für die Erklärungen.

    aber mal eine Frage hierzu? eine Art Profil kann man nicht anlegen oder? sprich: wenn dann der Erwachsene das iPad wieder in vollem Umfang nutzen möchte, müssen alle Einstellungen wieder zurückgestellt werden? oder gibt es eine Möglichkeit zu Switchen?

    Danke und weiter so!

    […] Mir selbst fällt es manchmal schwer, den Rechner auszuschalten und bildschirmfreie Zeit zu verbringen. Gerade wenn ich Unterrichtsplanungen mache und nach geeigneten Materialien suche oder einfach Materialien selbst herstelle und umfangreiche Recherchen mache. Wie mag es da erst Kindern gehen, die sich gern mit Spiele-Apps, kleinen Filmen o.ä. beschäftigen? Gerade wenn sich das Kind ins Kinderzimmer zurückzieht und die Tür geschlossen ist… Theoretisch könnte man dem Kind einen Wecker stellen und darauf vertrauen, dass es das Gerät aus der Hand legt. Man könnte dem Kind auch das Gerät wegnehmen und am nächsten Tag erneut aushändigen. Doch beide Möglichkeiten nehmen mich als Mutter zu sehr in Anspruch und wir alle wissen ja, wie schnell etwas dazwischen kommen kann, so dass man selbst die Zeit aus den Augen verliert. Für solche Möglichkeiten gibt es ebenfalls Einschränkungsmöglichkeiten, die sich auf die Nutzungsdauer des Gerätes beziehen. So kann ich von vornherein die tägliche Nutzungsdauer festlegen und muss mich nicht weiter drum kümmern. Gefunden habe ich die entsprechende Anleitung mit kritischem Aspekt und empfohlener altersangemessener Nutzungsdauer hier. […]

    Gast
    Otto Cali
    5 Jahre zuvor

    ACHTUNG!!! Sortierung und Gruppierung gehen verloren!!!

    Leider vergaßen Sie zu erwähnen, dass sämtliche Sortierungen und Gruppierungen der Apps verloren gehen…! Vielen Dank. Jetzt kann ich mit der Sortierung von vorne anfangen… 🙁

    Wenn Sie einen Weg kennen / finden, die Sortierung wieder herzustellen, würde ich mich sehr über entsprechende Hinweise freuen!

    Gast
    Otto Cali
    5 Jahre zuvor
    Antworte  Otto Cali

    Ach ja: Deaktivieren der Einschränkungen ist nicht der Weg.

    Gast
    Philipp
    5 Jahre zuvor

    Mein Traum wäre, dass sich das Gerät nach 30 Min Benutzung runterfährt oder die Bildschirmsperre aktiviert wird. Ist sowas irgendwie machbar? Damit müsste man doch Millionen verdienen können, wenn man soetwas entwickelt.

    Gast
    5 Jahre zuvor

    Hey Andreas! Danke für diesen tollen Beitrag! Unsere Kleine Maus ist mittlerweile auch voll im iPad-Fieber. Ich finde das generell auch gar nicht schlecht, denn aus meiner Sicht sollte man Kinder früh mit der Technik vertraut machen und Vor- und Nachteile aufzeigen. Zudem kann man so die Kleinen bewusst für die Informationstechnologien sensibilisieren – das kommt im Kindergarten/Schule aus meiner Sicht noch zu kurz. Ich habe den Artikel gerade nochmal meiner Frau (Kindergärtnerin) gezeigt: Sie war sehr erfreut über deine Worte!

    Also von uns gibt es für diesen Blog-Beitrag zwei klare Komplimente – weiter so!

    Liebe Grüße
    Maike

    Gast
    6 Jahre zuvor

    Super Tipp! Danke dafür!

    Unser kleiner (1 Jahr) ist jetzt schon verrückt auf iPad und Handy. Im Alltag achten wir aber sehr darauf, dass er es seeehr selten bis gar nicht in die Hände bekommt.

    Vor 1 Woche mussten wir mit ihm allerdings 3 Tage ins Krankenhaus. Man glaubt gar nicht, wie froh man dann über iPad und co ist. Der Zweck heiligt dann die Mittel.

    Gast
    Juli
    6 Jahre zuvor

    Als Pädagogin sage ich zu deinem Artikel: Beide Daumen hoch!

    Gast
    Juli
    6 Jahre zuvor
    Antworte  Andreas

    Gern geschehen! 😉

    […] Andreas hat einen Tipp für Eltern mit (kleineren) Kindern: So baust Du eine Kindersicherung in Dein iPad ein, die wirklich hilft. […]

    17
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x