Finanzen mit Familie im Griff haben

Die eigene Familie absichern – woran Du unbedingt denken solltest

Der Gedanke die eigene Familie absichern zu wollen, ist Dir bestimmt schon einmal gekommen. Doch vielleicht bist Du auch jemand, der nicht so gerne darüber nachdenkt, was passieren könnte. Aber als verantwortungsbewusster Mann und Papa, kommst Du da leider nicht drum herum. Darum soll es in diesem Artikel gehen. Wir sprechen über das „Muss“ für Familienväter und was Du dabei beachten solltest.

Die Geburt eines Kindes verändert das Leben eines Paares gewaltig. Ihr seid nun nicht mehr nur Lebenspartner oder Mann und Frau – Ihr werdet mit diesem Augenblick zur Familie.

Auch finanziell ändert sich einiges. In vielen Fällen ist es noch so, dass der Mann nach der Geburt des Kindes zum Alleinverdiener wird und somit ein wesentlich größeres Maß an Verantwortung auf sich nimmt.

Gerade weil sich Eure Lebenssituation so gravierend verändert hat, gilt es in einem solchen Fall auch die eigene Absicherung als Familie zu überprüfen und ggf. offene Lücken zu schließen.

Die Familie mit einer Lebensversicherung absichern – ein Muss für jeden Familienvater

Als Vater trägt man auf einmal nicht mehr nur die Verantwortung für sich alleine sondern gleich für die ganze Familie. Oft ist die Frau beruflich etwas eingeschränkter, eventuell seid Ihr als Familie sogar ganz von Deinem Gehalt abhängig.

Vielleicht gibt es finanzielle Verpflichtungen, wie der Kredit für das Auto oder die Hypothek für das Eigenheim oder die Eigentumswohnung. Für den Fall, dass Dir in dieser Situation etwas passiert, solltest Du vorgesorgt haben.

Eine Lebensversicherung ist in diesem Fall ein Muss. Sollte Dir etwas zustoßen steht Deine Familie sonst nicht nur ohne Mann und Vater da, sondern auch ohne Einkommen um die laufenden Kosten zu decken.

Welche Lebensversicherung ist die richtige?

Bei Lebensversicherungen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist die Risikolebensversicherung. Sie zahlt nur, wenn Dir etwas zustößt.


Wie bekomme ich die Finanzen unserer Familie besser im Griff

Lerne wie Du die Finanzen Eurer Familie so managst, dass ihr finanziell sorgenfrei leben könnt. 


Die Kapitallebensversicherung zahlt auch, wenn Dir nichts passiert. Du kannst die Kapitallebensversicherung so zum Kapitalaufbau nutzen und sie sogar für Kredite als Sicherheit beleihen. Diesen Vorteil der Kapitallebensversicherung musst Du natürlich auch bezahlen.

Im Normalfall zahlst Du für eine Kapitallebensversicherung, bei gleicher Versicherungssumme (bspw. 250.000 €) ca. 16 mal so viel im Monat.

Kapitallebensversicherungen werfen meist eine geringe Rendite ab und wurden in der Vergangenheit immer unsicherer. Daher raten Experten Risikovorsorge und Kapitalaufbau zu trennen. Auch meine Empfehlung geht daher in Richtung Risikolebensversicherung.

Linktipp: Sparen für die Kinder – das solltest Du beachten

Familie absichern auch mit einer Lebensversicherung auch für die Frau

Bei Deinen Überlegungen wie Du die Familie absichern kannst, solltest Du auch an Dich denken.

Nicht nur Männern kann etwas zustoßen. Gesetz den Fall, Deiner Frau stößt etwas zu, solltest Du zumindest für einige Monate abgesichert sein.

Die Frau zu verlieren, sich um die Kinder, um den Haushalt kümmern und gleichzeitig auch noch die Familie ernähren wird schnell zur unvereinbaren Aufgabe.

Daher solltest Du eine Versicherung für Deine Frau abschließen um Dir, für den Fall der Fälle, Luft für eine berufliche Pause zu schaffen in der Du Euer Leben neu ordnen und verstärkt für die Kinder dasein kannst.

Wie hoch sollte die Lebensversicherung sein?

Die Höhe der Lebensversicherung hängt von Deiner individuellen Lebenssituation ab.

Wie hoch sind Eure finanziellen Verpflichtungen, wie viel Geld braucht Ihr im Alltag, welche Sparziele verfolgt Ihr, etc. Die Stiftung Warentest empfiehlt bei der Lebensversicherung folgende Faustformel:

Lebensversicherungsdeckung = Bruttojahreseinkommen x 4

Stiftung Warentest

Für die Versicherung der Frau, gesetz den Fall sie ist nicht die Allein- oder starke Mitverdienerin reicht ein Betrag, mit dem Du es Dir leisten könntest ein Jahr lang zu Hause zu bleiben, bspw. 100.000 €.

Wie lange brauche ich eine Lebensversicherung?

Ebenso wie die Höhe der Lebensversicherung hängt die Laufzeit der Lebensversicherung von Euren individuellen Gegebenheiten ab. Auch hier gilt es abzuschätzen, wie lange gewisse Belastungen auftreten, z. B. die Tilgung eines Kredites, die Finanzierung der Ausbildung der Kinder, etc.

Planst Du das Haus mit 45 abbezahlt und die Kinder auf eigenen Beinen stehen zu haben, sollte eine Risikolebensversicherung bis zu Deinem 45. Lebensjahr laufen.

Sich über solche schlimmen Dinge Gedanken zu machen ist kein Vergnügen. Wir alle hoffen, dass wir die Risikolebensversicherungen nie in Anspruch nehmen müssen.

Sollte aber doch einmal etwas passieren, ist es gut wenn Du vorgesorgt hast. Wenn Deine Familie Dich verlieren sollte, ist es schon schlimm genug, sie sollte dann nicht auch noch ihre Existenz verlieren.

Informiere Dich noch heute über die verschiedenen Angebote. Dank der verschiedenen Vergleichsportale ist es recht einfach die Preise und Leistungen zu vergleichen und einen ersten Eindruck zu bekommen, wer ein geeigneter Partner für Dich ist.

Deine Familie ist es Dir wert.


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    0 0 Stimmen
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    4 Kommentare
    Am meisten bewertet
    Neueste Älteste
    Feedback
    Alle Kommentare
    Gast
    6 Jahre zuvor

    Dem kann ich nur zustimmen!! Ich halte den Abschluss einer Risikolebensversicherung auch für sehr wichtig. Grundsätzlich sollte das Interesse werdender Eltern darin bestehen, dass sie primär existenzielle Risiken absichern. Somit müssen neben der Risikolebensversicherung auch Versicherungen wie die Haftpflicht und Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden. In der Regel sind zahlreiche Versicherungen so gestaltet, dass der Nachwuchs automatisch mitversichert wird. Wer seinen Nachwuchs in allen Lebenslagen rundum abgesichert wissen will, der kann sich auch mit dem Abschluss einer Kinderinvaliditätsversicherung vertraut machen. Diese springt auch bei dauerhaften Erkrankungen des Nachwuchs ein.

    Gast
    8 Jahre zuvor

    Ich verstehe das schon. Aber man sollte sehr genau hinschauen, was man da unterschreibt. Normal.

    Ich glaube nicht, dass es für schuldenfreie Beamte, die zukünftig Immoblien erben unbedingt nötig ist. Hier gibt es sicher auch andere Absicherungsmodelle.

    Gast
    12 Jahre zuvor

    Die Lebensversicherung ist tatsächlich eine sehr wichtige Vorsorge, die der ganzen Familie zugute kommen kann. Ähnlich wichtig finde ich aber auch die Berufsunfähigkeitsversicherung oder die Unfallversicherung. Schließlich sollte auch ein regelmäßiges Einkommen gesichert sein, wenn man eine Familie zu versorgen hat.

    4
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x