Der Fahrradsitz vorne – Lesertest des WeeRide

Auf der Kind & Jugendmesse habe ich den WeeRide Kindersitz entdeckt. Das besondere ist, dass dieser Fahrradsitz vorne montiert wird, statt hinten.

Vor kurzem habe ich die Möglichkeit bekommen, den Sitz für Dich zu testen. Leider sind meine Kinder zwischenzeitlich den Kindersitzen entwachsen. Darum habe ich meine Leser gebeten, den Sitz zu testen.

Sven und seine Frau Christine haben den Zuschlag für diesen Test bekommen und präsentieren Dir nun Ihren Testbericht. 

ChristineundSvenSchon lange suchten wir nach einem neuen Kindersitz für unsere 13 Monate alte Tochter. Da wir sehr viel Fahrrad fahren, war es uns wichtig sie gut im Blick zu haben. Dies kann ein Sitz der hinten befestigt wird leider nicht ermöglichen.

Durch Zufall kamen wir auf den WeeRide-Sitz, der durch eine Stange vorne an der Lenkstange und an der Sattelstange befestigt wird.

Dank Andreas durften wir diesen Sitz nun in der Praxis ausprobieren.

Aufbau

Nachdem der Sitz bei uns angekommen war, machten wir uns sofort an den Aufbau.

Als wir alle Teile ausgepackt und zurecht gelegt hatten (was auch wirklich sehr überschaubar ist), ging es gemäß der beiliegenden Anleitung mit dem zusammensetzen los.

WeeRide Kindersitz Test 1

Die Befestigungsstange muss zwischen Sattel und Lenker montiert werden. Da kam für mich bereits die erste Problematik – ich musste auf meinen Mann warten weil mir immer wieder die Stange runtergerutscht und auf den Mittelholm gefallen ist. Mit zwei Händen mehr (einer hat gehalten der andere geschraubt) kamen wir dem Ziel näher.

Die Stange war befestigt und nun musste nur noch der Sitz mithilfe der großen Schraube drauf geschraubt werden.

Erster Funktionstest – Oha, sehr wackelig.

Wie wir festgestellt haben muss die Schraube mit Druck nach Unten reingeschraubt werden – dies hatten wir in der Anleitung wohl überlesen, obwohl es fett gedruckt ist 😉 .

Nachdem wir dies gemacht hatten und der Sitz nun wirklich fest auf der Stange befestigt war, war der Aufbau auch schon geschafft und wir konnten die erste Probefahrt machen.

Erster Eindruck

Der erste Eindruck des Sitzes war ganz okay. Im ersten Moment, als wir den Sitz betrachteten, dachten wir nur das er ziemlich klein aussieht (wie für eine Puppe). Aber er reicht für unsere Tochter völlig aus, 13 Monate – 9 Kilo. Wie es mit knapp 15 Kilo (bis zu diesem Gewicht ist der Sitz ausgelegt) aussieht? Warten wir es ab.

WeeRide Kindersitz Test 2

Er hat alles was man braucht, verstellbare Fußstützen mit Befestigungen für die Füße, Polster, einen für uns sehr durchdachten Fünfpunkt-Gurt und eine „Kopfstütze“ auf die das Kind wohl, wenn es müde wird, den Kopf ablegen kann. Unsere Tochter ist bis jetzt noch nicht eingeschlafen, daher können wir diese nicht beurteilen, sie hebt sich daran nur wie an einem Lenker fest.

Stabilität

Die Stabilität des Sitzes war anfänglich sehr wackelig, bis wir die Schraube richtig fest gedreht hatten, und sich während des Fahrens auch als sehr stabil herausgestellt hat. Auch wenn wir ein wenig schneller unterwegs sind und über unebene Wege fahren sitzt die Kleine sehr gut in dem Sitz.

Kinderfahrradsitz vorne – Handling und Fazit

Positive Dinge haben wir während der Fahrt erfahren:

Das Kind hat man immer fest im Blick, man kann mit ihr reden, Dinge zeigen und dabei nicht, wie bei einem Sitz der hinten befestigt wird, nicht wissen ob sie schaut oder was sie macht. Durch die Befestigung vorne wird der Schwerpunkt des Fahrrads kaum beeinflusst, auch wenn unsere Tochter sich bewegt (was Kinder durchaus machen) wackelt es kaum.

Negativ war eher die Tatsache das ich (obwohl ich nur 1,69 Meter groß bin) mit meinen Knien immer am Sitz anschlage, daher muss man ein wenig „O-beinig“ fahren. Das andere Negative ist die Befestigungsschraube des Sitzes an der Stange. Diese ist genau im Intimbereich der Kleinen, wie gesagt wir haben eine kleine Tochter, 68 cm, 9 kg.

Wie das mal werden soll wenn sie größer wird?! Hier finden wir wäre es geschickter die Schraube von unten zu befestigen, damit der große Schraubenkopf aus Plastik sich unten und nicht oben befindet.

WeeRide Kindersitz Test 3

Auf und Absitzen des Kindes klappt sehr gut, man bekommt den Gurt mit ein wenig Übung auch sehr gut mit einer Hand auf, so dass man das Fahrrad mit der anderen gut festhalten kann. An was man sich als Frau gewöhnen muss ist das andere Aufsteigen wie bei einem Herrenfahrrad, aber auch das klappt mit der Zeit recht gut.

Was uns stört ist, dass man den Sitz nicht so einfach von einem auf das andere Fahrrad wechseln kann, ein Schnellverschluss wäre hier durchaus von Seiten des Herstellers sinnvoll, auch diesen von unten und nicht genau zwischen den Füßen des Kindes zu positionieren wäre in unseren Augen eine gute Weiterentwicklung des Sitzes.

WeeRide Kindersitz Test 4

Alles in allem finden wir den Sitz super gut. Die positiven Dinge überwiegen bei diesem Sitz.

Bis auf paar Kleinigkeiten ist er sehr durchdacht, sicher und wir würden ihn auf jeden Fall weiterempfehlen.

Danke an Sven und Christine für diesen Testbericht.

Den Kinderfahrradsitz von WeeRide gibt es in verschiedenen Ausführungen bei Amazon:

21%Bestseller Nr. 1
WeeRide SafeFront Deluxe Denim Kinderfahrradsitz vorn , Blau
32 Bewertungen
WeeRide SafeFront Deluxe Denim Kinderfahrradsitz vorn , Blau
  • Keine Schwerpunktverlagerung
  • Sicherheit, Komfort, Spaß
  • Kopfstütze zum Schlafen
  • GS zertifiziert
Bestseller Nr. 2
WeeRide 98072e SafeFront Classic Fahrradsitz vorn für Baby, Grau
  • Passt auch auf Mountainbikes
  • Kopfstütze zum Schlafen
  • 5-Punkt-Gurt
  • Verstellbare Fußstützen
  • CE Prüfzeichen EN14344 und mit GS-Siegel

Was hältst Du von der Idee Dein Kind vorne zu transportieren?

Poste Deine Meinung in den Kommentaren.

Solltest Du noch weitere Fragen zu diesem Sitz haben, poste auch diese gerne als Kommentar. Sven und Christine werden Deine Frage bestimmt gerne beantworten.

Letzte Aktualisierung am 23.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

18 Kommentare
Am meisten bewertet
Neueste Älteste
Feedback
Alle Kommentare
Gast
Gert
4 Jahre zuvor

Hallo in die Runde,

wir stehen auch vor der Wahl zu einem Kindersitz.
Leider läßt sich auf dieser Seite wegen der fehlenden Datumsanzeige bei den Postings nicht nachvollziehen, wie alt die Beiträge hier sind und auf welche Generation Sitz sich die Aussagen beziehen.

Vielleicht kann jemand der vorangegangenen Poster nochmal Feedback geben.

Danke vom Gert

4 Jahre zuvor
Antworte  Gert

Hallo Gert
der Artikel bezieht sich auf die erste Generation des WeeRide.

Gast
4 Jahre zuvor

Danke nachträglich für den ausführlichen Bericht. Durch diesen Bericht sind wir auf diesen Fahrradsitz gekommen und haben uns dann mit ihm weiter beschäftigt, bis er bei uns nach weiterer Recherche auf Platz 1 für Fahrradsitze vorne gelandet ist. Kurze Erklärung wir haben eine Seite wo wir Testberichte über Fahrradsitze liefern und sie vergleichen. Vor allem das der Sitz so gebaut wurde, dass er das Gleichgewicht des Fahrrads versucht an der gleichen Stelle zu halten ist wirklich außergewöhnlich und nicht bei vielen Fahrradsitzen vorhanden. Ich würde die Chance nutzen unsere Seite auf der dieser Fahrradsitz gelandet zu nennen. http://fahrradsitz-test.com/
Viel Erfolg noch weiterhin.

Gruß

Andreas

Gast
Anja
6 Jahre zuvor

Nach meiner Internetrecherche war ich von dem Fahrradsitz begeistert, auch die Testfahrt bei meiner Freundin hat mich darin bestärkt, dass der Sitz genau das Richtige für uns ist: die etwas O-beinige Fortbewegungsweise gerät rasch in Vergessenheit, wenn man die riesengroße Freude des Zwergs hautnah miterleben kann! Rasch war der Sitz bestellt und geliefert und die Enttäuschung war riesengroß, als ich feststellen musste, dass sich der Sitz weder an meinem guten Mountainbike (Univega Alpina 504) noch an meinem klapprigen Mountainbike für Bahnhofsfahrten montieren lässt, da in beiden Fällen das Steuerrohr bei weitem keinen Platz für die Stützstange lässt. Auch beim Mountainbike meines Mannes ist eine Montage undenkbar!!! Schade. Frustrierend deshalb der Werbeslogan von WeeRide, denn in der Gebrauchsanweisung ist nur von Rennrädern die Rede.

Gast
Nadja
6 Jahre zuvor

Wie ist es mit dem Sitz beim abstellen, zb bei der Arbeit . Kann man den Sitz irgendwie anschließen um das er nicht geklaut werden kann?

Gast
Stephan Schmidt
6 Jahre zuvor
Antworte  Nadja

Hallo Nadja,

der Sitz wirbt damit in wenigen Sekunden ab- und angebaut zu werden. Das kann sich ein Ganove natürlich genauso zunutze machen wie Du, indem Du ihn z.B. mit rein nimmst. Eine extra Diebstahlsicherung hat er nicht, genauso wie alle anderen mir bekannten Kindersitze oder sonstigen Anbauteile. Man könnte höchstens mit einer einfachen dünnen Kette und einem entsprechenden Vorhängeschloss improvisieren. Das kann aber klappern und stören. Es hält auch nur den ab der gerade seine Kombizange vergessen hat.

Uns wurden noch keine Fälle von geklauten WeeRide-Sitzen bekannt, wohl aber einige von geklauten Fahrrädern inkl. WeeRide-Stützstange. In diesem Falle (oder wenn man nur den Sitz geklaut hat;-), kann man die Stützstange einzeln nachkaufen.

Viele Grüße

Stephan Schmidt
WeeRide Deutschland

Gast
Eva Scholzen
7 Jahre zuvor

Hi Andreas,
gerne komme ich Deiner Bitte nach, unsere ersten Erfahrungen mit Euch zu teilen:)!
Wir haben uns E-Bikes gekauft und unser Fahrradhändler war so freundlich den Sitz zu montieren.
Dank Eures Berichtes konnte ich ihn bitten, die große Schraube vorne im Schoß durch eine kleinere zu tauschen! Danke für den Hinweis!!!
Louis 20 Monate, ist sooooo begeistert vom Fahrrad fahren, das hätte ich nie gedacht!!!
Was mich so begeistert ist, daß man gar nicht fühlt, das noch jemand mitfährt!!! Die Gewichtsverteilung ist wirklich klasse!!!
Die Ablage für das Köpfchen dachte ich, die brauche ich nie!
Und was war??? Bei unserer ersten Tour ist Louis eingeschlafen!!!! Das ist wirklich unglaublich weich und angenehm und wirklich praktisch! Er hat etwas in der Hand und kann dadurch nicht so leicht an den Lenker kommen und da reingreifen….
Mein Mann und ich und natürlich Louis saßen heute mit langen Gesichtern drinnen weil es viel geregnet hat und wir nicht fahren konnten:( ich sag nur, Achtung Suchtpotential!!!!!

Gast
7 Jahre zuvor

Hallo Andreas,
auf unserer Website setzen meine Frau und ich uns gerade mit Kinderfahrrädern, insbesondere Laufrädern auseinander. Demnächst sind aber auch Kindersitze fürs Fahrrad als nächste Kategorie angedacht. Da werden wir diese tolle Erfindung sicherlich berücksichtigen. Bin erstaunt,dass es sowas nicht schon früher gab.

Viele Grüße aus Bergheim,
Jochen

PS: ich verfolge seit geraumer Zeit gespannt Deinen Newsletter:-)

7 Jahre zuvor

Hallo Jochen
ich hätte diesen Kindersitz für vorne auch gerne schon früher gehabt. Finde das eine prima Geschichte.

Freut mich, dass Du Dich in meinen E-Mail Verteiler eingetragen hast. Was gefällt Dir denn besonders gut und gibt es vielleicht etwas, dass Du Dir wünschen würdest?
Bin für Feedback immer gerne zu haben.

Andreas

Gast
Kuni
7 Jahre zuvor

Erstmal vielen Dank für den Bericht und die Photos, die mir, der ich mir die Anschaffung gerade überlege, wirklich weitergeholfen haben.

Bezüglich der Rändelmutter im Schritt des Kindes wäre eine Montage mit der Mutter von unten vermutlich keine gute Idee, da man dann den Kindersitz nicht mehr auf Rädern mit waagerechter Querstange montieren könnte.

Aber sehe ich richtig, dass man die Schraube auch durch eine normale Maschinenschraube ersetzen kann (natürlich bei Verlust der Möglichkeit, den Sitz mal schnell abzumontieren – was in meinem Fall durchaus beabsichtigt wäre)?

7 Jahre zuvor
Antworte  Kuni

Ich werde die Frage an den Hersteller weitergeben. Hoffe ich kann Dir hier bald eine Antwort liefern.

Gast
Franziska Schmidt
7 Jahre zuvor
Antworte  Kuni

Hallo,
na klar, da kann man improvisieren. Man muss nur eine Schraube mit passendem Gewinde finden, oder mit einer Mutter befestigen.
Oder man fragt bei uns mal nach ob wir noch alte Rändelschrauben haben. Die sind flacher, wurden aber im Zuge der TÜV-Prüfung durch die höheren Rändelschrauben mit Kindersicherung ersetzt. Die flachen bekommen die Kinder aber auch nicht auf.
Also einfach mal bei uns nachfragen.

Liebe Grüße

Franziska Schmidt
http://www.weeride.de

Gast
Thomas Kochler
7 Jahre zuvor

Ich habe diesen Sitz schon länger im Auge. Wird wohl im Frühjahr bestellt, dann ist mein Kleiner auch groß genug, um seine ersten Touren mit Papa zu machen.

Ich freu mich wie ein kleiner Junge 🙂

7 Jahre zuvor
Antworte  Thomas Kochler

Dann schau mal, ich habe eine ganz komfortable Bestellmöglichkeit für Dich in den Artikel eingebaut 🙂

Gast
Eva Scholzen
7 Jahre zuvor
Antworte  Andreas

Hallo Andreas,
Ich werde über die „komfortable Bestellmöglichkeit“;) den Safefront Deluxe bestellen!
Bin gespannt wie ein Flitzebogen!!!
Liebe Grüße Eva (mit Louis 19 Monate)

7 Jahre zuvor
Antworte  Eva Scholzen

Vielen Dank für Deine Unterstützung, das freut mich. Vielleicht postest Du ja Deine Erfahrungen als Kommentar?

Gast
7 Jahre zuvor

Tolles Teil! Unsere Zwei sind fast schon zu alt bzw. nutzen wir mittlerweile einen Anhänger. Bekomme fast schon Lust auf ein drittes Kind.
Da bekäme man dann das Gegrinse und Gequietsche bei den gemeinsamen Ausflügen dann gleich direkt vorne mit.

7 Jahre zuvor
Antworte  Patrick

Ich habe das Teil auch zu spät entdeckt, bzw. es wurde für uns zu spät auf den Markt gebracht.
Unseren Chariot möchte ich jetzt rückblickend auch nicht mehr missen (alleine der Vielseitigkeit wegen) aber so ein Frontsitz macht kurze Fahrradtouren doch zu einem ganz anderen Erlebnis mit den Kindern und besonders für die Kinder.

18
0
Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
()
x