Was koche ich heute? Der HelloFresh Test für den Familienalltag #Werbung

Möchtest Du Dich gerne gesund ernähren? Und dabei auch noch lecker und abwechslungsreich essen?

Klar!

Aber wer hat denn heute noch Zeit täglich frisch zu kochen?

Was sich wie die Situation von typischen Singles anhört, ist in vielen Familien heute Alltag. Längst vorbei sind die Zeiten, dass die Frau morgens den Haushalt schmeißt und dabei das Mittagessen für die Familie vorbereitet.

Familienalltag heute bedeutet, dass Mann und Frau arbeiten gehen. Wenn dann gegen Mittag alle gleichzeitig nach Hause kommen ist die Frage, was essen wir denn heute?

Dieses Problem hat auch HelloFresh entdeckt und sich mit seiner Familybox eine Lösung für die vielen Familien überlegt, die täglich wenig Zeit haben zu kochen aber auf gesundes, frische Essen nicht verzichten wollen.

Wir haben die HelloFresh Family Box eine Woche getestet.

Wie funktioniert es?

Der Weg zu Deiner ersten Familienbox ist ganz einfach. Mein Account auf der HelloFresh Website war schnell eingerichtet. Ich habe angegeben, für wie viele Personen ich die Box erhalten und wie viele Gerichte ich pro Woche kochen möchte.

Für Thermomix-Besitzer gibt es noch einen Schalter, den Du umlegen kannst. Du bekommst dann die Rezepte so aufbereitet, wie Du sie für die Zubereitung in Deinem Thermomix brauchst. 

Im Bestellprozess kannst Du Deine Family Gerichte wählen. HelloFresh unterscheidet zwischen Kids Hit, Easy Alltag und Family Highlight. Du kannst aber auch einfach die Rezepte auswählen, die Dir am besten gefallen.

Der Supermarkt an Deiner Haustür

Bei der Anlage Deines Kontos kannst Du auswählen, wann Deine Box geliefert werden soll. So kannst Du sicher gehen, dass Du da bist, wenn Dein Essen kommt.

Was ich cool fand war, dass die Lieferung der Box ziemlich genau avisiert wurde. Sollte nämlich mal irgendwas sein, wie Stress auf der Arbeit oder sich Eure Pläne kurzfristig geändert haben, kannst Du kurz vor Lieferung reagieren. Zum Beispiel könntest Du die Box bei Deiner Arbeit anliefern, beim Nachbarn abgegeben (beides abhängig vom Lieferdienst, den HelloFresh verwendet) oder neben der Garage abstellen lassen.

Ich war anfangs skeptisch, wie das mit der Lieferung der Frische-Produkte klappen würde. Es sind zum Beispiel Fleisch, frisches Gemüse und Milchprodukte in den Boxen. Gerade wenn der Transport mal länger dauert oder Du die Box deponieren lässt, war ich skeptisch, ob die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Als wir unsere Box bekommen haben, war ich ziemlich überrascht wie kalt und frisch alles war. HelloFresh liefert die Produkte in recycelter PET-Wolle eingepackt und mit ebenfalls recyclebaren Kühlpacks ausgestattet, sodass alles frisch und kühl bleibt. Die Kühlpacks sind jetzt unser ständiger Picknick-Begleiter.

Jetzt schnell kochen

Wie gesagt, es muss alles schnell gehen. Die Kinder haben Hunger und wir alle zu wenig Zeit. Den Weg zum Supermarkt haben wir uns schon einmal gespart und der Kühlschrank ist voll.

Jetzt geht es an die Zubereitung.

Unsere Box kam mit übersichtlichen Rezeptkarten, eine für jedes Gericht. Zusätzlich waren die entsprechenden Zutaten so zusammen gestellt, dass Du genau die Produkte zusammen hast, die Du für ein Rezept benötigst.

Die Rezepte an sich sind nicht komplex und die Mengen sind schon portioniert, sodass Du eigentlich nur noch alles zusammenstellen und kochen musst.

Bei uns stand jedes Mittagessen nach maximal 45 Minuten auf dem Tisch.

Wie schmeckt es?

Schnell gekocht ist nur die halbe Miete. Schmecken muss es natürlich auch, um Knatsch am Küchentisch zu verhindern.

Wie von Muttern?

Ich nehme mal die Spannung raus. Alle Gerichte haben wirklich sehr gut geschmeckt.

Die Köche bei HelloFresh haben ganze Arbeit geleistet, Rezepte zu entwickeln, die genau die Komponenten haben, um gut zu schmecken. Wer regelmäßig kocht und sich vielleicht schon einmal an eigenen Rezept Kreationen herangewagt hat weiß, dass das gar nicht so einfach ist.

Jeden Tag was anderes

Was uns sehr gut gefallen hat, war die Abwechslung. Es gab Kürbissuppe, Wraps, Hähnchen oder auch mal einen Auflauf. So waren unsere Mittagessen nicht bloß aufgrund der Zutaten anders, sondern auch die Art des Essens hat sich jeden Tag verändert.

Das hat mir persönlich besonders gut gefallen.

Werden 4 Personen davon satt?

Wir sind vier ganz gute Esser, besonders dann, wenn es allen schmeckt. Daher war ich neugierig, ob besonders ich von den Portionen satt werde.

Auch hier fällt unser Fazit sehr positiv aus.

Die Portionsgröße war absolut ausreichend um 4 Personen satt zu bekommen, ohne dabei Gefahr zu laufen aus dem „Leim“ zu gehen. Die Kalorien pro Mahlzeit lagen bei 700-800 kcal, was für ein Mittagessen absolut in Ordnung geht.

Was sagt die Haushaltskasse?

Die große Box – also 5 Gerichte für 4 Personen, schlägt mit einem Preis von 89,99 € zu Buche. Das sind umgerechnet 4,50 € pro Person.

Der Preis klingt erstmal ordentlich.

Wir führen seit Jahren recht konsequent unser Haushaltsbuch und daher weiß ich, dass wir ca. 800–900 € im Monat für Lebensmittel & Co. ausgeben. Das sind also rund 200 € die Woche, inklusive Reinigungsmittel fürs Haus, etc. Wenn ich mit einrechne, dass ich immer noch Lebensmittel für 2 Tage kaufen muss – meist für das Wochenende, komme ich wahrscheinlich mit der HelloFresh Box auf den gleichen Preis wie für unsere Wocheneinkäufe.

Diese Vermutung hat die ARD in einem Test bestätigt. Die Tester haben versucht, Produkte mit vergleichbarer Qualität zum gleichen Preis einzukaufen und lagen immer etwas über dem Preis der Box.

Klingt für mich logisch, da die Verpackungseinheiten im Supermarkt oft größer sind, als das was Du für die Rezepte benötigst.

Qualität ist in diesem Fall übrigens ein gutes Stichwort. Die Tatsache, dass wirklich alle Gerichte sehr gut geschmeckt haben, sagt etwas über die Qualität der Zutaten aus. Aber auch wenn Du liest, woher die Lebensmittel kommen. Beispielsweise kommt das Fleisch nicht aus Masttierhaltungsbetrieben und muss strenge Kontrollen durchlaufen, um in Deiner Box zu landen.

Unser Fazit

Wenn Du wenig Zeit hast, weil Du einfach viel um die Ohren hast und Dir die wöchentlichen Einkaufstrips in den Supermarkt keinen Spaß machen, dann ist die FamilyBox von HelloFresh eine echt interessante Alternative.

Die Bestellung und Lieferung funktioniert super einfach und ist für Leute die im echten Leben stecken gemacht. Wenn sich bei Dir was ändert, kannst Du bei der Lieferung Deiner Box schnell anpassen, ohne Sorge zu haben, dass Deinen wertvollen Lebensmitteln etwas passiert.

Die Rezepte sind schnell zubereitet und schmecken wirklich gut. Außerdem bieten sie tolle Abwechslung und unterschiedliche Gerichte, sodass keine langen Gesichter mehr am Küchentisch sitzen.

Zu guter Letzt lässt sich dieser „Luxus“ Haushaltskassen-freundlich genießen, denn Deine Kosten für Lebensmittel werden in der Regel auf dem gleichen Niveau wie vorher bleiben.

Und jetzt?

Jetzt kann ich hier natürlich viel über meine Erfahrungen schreiben. Wenn Dein Interesse geweckt wurde, die Box mit Deiner Familie auch mal zu testen, dann habe ich etwas für Dich.

Wenn Du bei der Bestellung Deiner Box den Gutscheincode HELLOPAPA30 eingibst, bekommst Du 30 % auf Deine ersten beiden Boxen (Probierboxen sind hiervon ausgenommen). Gültig bis 31.12.2018 in DE und AT und nur für Neukunden.

Gutschein in Deutschland einlösen Gutschein in Österreich einlösen


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    0 0 Stimmen
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1 Kommentar
    Am meisten bewertet
    Neueste Älteste
    Feedback
    Alle Kommentare
    Gast
    Rasmus
    2 Jahre zuvor

    Wir hatten diese Box ebenfalls einige Monate lang und waren prinzipiell sehr zufrieden. Vor allem, weil man immer mal wieder was anderes kocht als immer die gleichen ewigen Gerichte. Allerdings waren uns die Gerichte im Endeffekt zu aufwendig und „schick“ und daher nicht wirklich zeitsparend. Wir sind im Alltag mit wesentlich einfacheren Gerichten zufrieden und kommen daher kostengünstier weg. Aber wer gerne lecker und etwas besser isst: Super!

    1
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x