Kinotipp: Was passiert, wenn´s passiert ist.

Wann warst Du das letzte Mal eigentlich mit Deiner Dame aus? Ich meine nur sie und Du. Die Großeltern einspannen oder einen Babysitter beauftragen und mal einen schönen Abend machen. Lecker essen gehen, tanzen oder wie wäre es mit Kino?

Gut, Kino hat immer etwas Konfliktpotenzial.[tweet]Sie will Romanze, Du Action. Einen Konsens zu finden, Mission Impossible.[/tweet] Oder nicht?

Mich hat kürzlich eine Mail ereilt in der mir ein Film ans Herz gelegt wurde, der mich neugierig gemacht hat. Es geht um genau das, worum es auch hier im Blog geht – ums Vater sein.

Am 16.08. startet der Film „Was passiert, wenn´s passiert ist“ mit Cameron Diaz, Matthew Morrison, Jennifer Lopez, Rodrigo Santoro, Elizabeth Banks, Anna Kendrick, Chace Crawford, Brooklyn Decker, Dennis Quaid und Chris Rock.

Die Story

In der ebenso urkomischen wie herzlichen Komödie Was passiert, wenn’s passiert ist geht es um fünf Paare, deren miteinander verwobenen Lebensläufe durch den erwarteten Nachwuchs völlig auf den Kopf gestellt werden. Basierend auf dem Weltbestseller “What to expect when you’re expecting” beleuchtet der Film humorvoll die vielen Facetten des Lebens vor, während und kurz nach der Schwangerschaft.

Die Daddy-Gang des Films ist cool, lässig und hat ihre Kinder im Griff – meistens jedenfalls! Babysschwimmen in der Toilette? Kleine Wickeltischunfälle? Chicken McNuggets statt Karotten? So what! Ein Kind ist schließlich ein Kind ist schließlich ein Kind… und als Papa sieht man das eben entspannter, als die werte Frau Mama! Der man(n) natürlich trotzdem seine Hochachtung zollt!

Die Daddy-Gang sind die Helden des Spielplatzes und eine „Väter-Selbsthilfegruppe“ der besonderen Art. Auf dem Spielplatz diskutieren Sie über die Freuden und Tücken des Papa-Daseins und das mit einer gehörigen Portion Humor! Dabei fallen einige Tipps und Tricks für (werdende) Väter! Die Männer lassen sich voll auf ihre Daddy-Rolle ein und coachen auch andere Väter.

Sind die coolen Tipps auch im alltäglichen Papa-Leben umsetzbar? Schauen wir doch mal genauer hin.

Regel Nr. 1: Alles was im Club besprochen wird, bleibt auch dort.

Jammern, Lästern oder Kind Kind sein lassen. Die männliche Sichtweise der Daddys lautet: Macht euch locker! Windel falschrum angelegt? Fläschchen nicht aufgewärmt? Vic meint: „Was soll’s, Scheiß drauf.“ Karotten-Sticks statt Chicken McNuggets? Tu’s einfach!

Vergesst bei allem aber nicht: Nehmt eure Frauen wie sie sind – tut zumindest so! Gebt euer Bestes, denn mehr wollen eure Frauen gar nicht! Und wenn‘s mal nicht so läuft – Mund halten! Denn die Mamas sind die wahren Chefinnen…

Vic weiß das ganz genau: „Wenn deine Frau sagt, ihr fahrt den Minivan nur Probe, dann kauft ihr’n Minivan. Und wenn sie sagt, ihr seht euch die Häuser nur an, dann kauft ihr ein Haus.“

Regel Nr. 2: Wir urteilen nicht!

Männer können nicht mit Kindern umgehen? Von wegen! Sie sind sogar wahre Spezialisten. O.k., ab und an geht mal was daneben, aber was soll‘s? Ein Baby fällt schon mal vom Wickeltisch – das passiert viel öfter, als man denkt. So was passiert einfach, okay? Die Daddys im Film machen da so einiges mit:

„Letzte Woche hat mein Kind ’ne Kippe gegessen.“

„Ich hab‘ Henry gestern beim Spielen im Trockner erwischt.“

„Ich hab‘ mal das falsche Baby aus der Kita abgeholt.“

„Ich hab‘ meins schwimmend im Klo gefunden.“

Aber wahre Daddys wissen: Nie urteilen! Denn das wichtigste ist doch, dass man sein Kind liebt. Und die Frau nichts mitbekommt…

Sollten sich also alle Männer „Leidensgenosssen“ suchen? Sieht so die neue Generation der Papas aus – auf dem Spielplatz treffen, fachsimpeln und sich gegenseitig bestätigen, dass man es so, wie man es macht, genau richtig ist?

Ja, Daddys dieser Welt vereinigt euch! Getreu nach dem Motto “Fight for your right to be a cool daddy”!

 

Update:

Der Film ist mittlerweile auf Video raus.

Wenn Du amerikanischen Humor und lustig übertriebene Rollenmodelle magst, wird Dir dieser Film gut gefallen.

Was passiert, wenn's passiert ist (What to Expect When You're Expecting)


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    0 0 Stimmen
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    4 Kommentare
    Am meisten bewertet
    Neueste Älteste
    Feedback
    Alle Kommentare
    Gast
    sven
    9 Jahre zuvor

    Versteh ich nicht. Ich kann mich nicht eintragen, da ich schon registriert bin…
    Hmpg

    Gast
    PapaOnline
    9 Jahre zuvor
    Antworte  sven

    Hi Sven. Du hast Dich am 26. September 2011 für den Newsletter eingetragen. Daher kannst Du Dich nicht erneut eintragen.

    Hast Du in der letzten Zeit denn keine e-Mails von mir bekommen (schau auch mal im Spam-Filter nach).

    Als Newsletter-Empfänger nimmst Du automatisch an den Verlosungen teil. Leider ist diese Verlosung schon vorbei und die Preise verteilt. Du hast aber bei der nächsten Verlosung wieder die Chance etwas zu gewinnen.

    Gast
    Frau Mutter
    9 Jahre zuvor

    Lustig, warst Du auch in der Pressevorführung? Hier ist meine KritiK zum Film:
    http://frau-mutter.com/2012/08/06/filmkritik-was-passiert-wenns-passiert-ist/#more-2094
    Gruss asu Berlin

    Gast
    PapaOnline
    9 Jahre zuvor
    Antworte  Frau Mutter

    Ich war auf die Pressevorführung in Köln eingeladen, da es aber mein letzter Urlaubstag war und wir schon Familienpläne hatten konnte ich leider nicht hin.
    Doppelt bedauerlich wenn ich mir Deine Filmkritik so durchlese.
    Werde wohl bis zum offiziellen Kinostart warten müssen.

    4
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x