Kindergeburtstag im Garten: mit diesen 8 Tipps klappt`s đŸ„ł

Große Feste im Haus oder der Wohnung werden fĂŒr einige Zeit wohl nicht gehen. Doch darunter muss die Geburtstagsfeier Deines Kindes nicht leiden. Feier doch einfach den Kindergeburtstag im Garten. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten. Welche, darum geht es in diesem Artikel.

Kinder freuen sich auf ihren eigenen Geburtstag wie auf keinen anderen Anlass im Jahr. Ein ganzer Tag zu ihren Ehren, was kann es Schöneres geben? Eine coole Gartenparty macht den Kindergeburtstag garantiert zu einem großartigen Erlebnis.

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, die Feier nach draußen zu verlegen, findest Du in diesem Artikel ein paar wichtige Tipps, damit am Ende kein Frust, sondern schöne Erinnerungen bleiben.
0
Hast Du schon einmal draußen gefeiert? x

1. Rechtzeitig planen

Der erste Schritt zum gelungenen Kindergeburtstag im Garten ist die frĂŒhzeitige Planung. Mach Dir schon ein paar Wochen vorher Gedanken und beziehe gern Dein Kind mit ein. Vielleicht hat es selbst schon Ideen, zum Beispiel eine Mottoparty oder bestimmte Lieblingsspiele.

Erlaubt ist, was gefĂ€llt, aber eine Feier mit 100 Kindern und einer fĂŒnfstöckigen Geburtstagstorte ist fĂŒr Otto Normalverbraucher wohl nicht schaffbar. Setze also Dir selbst zuliebe nur das um, was Dir keine schlaflosen NĂ€chte bereitet.

Anschließend sollten diese Punkte unbedingt auf Deine Checkliste vor dem großen Tag:

  • Die Eltern informieren, wann und wo die Feier stattfindet, was gemacht wird und welche Kleidung angebracht ist
  • Nachbarn vorwarnen, damit sie sich auf den LĂ€rm einstellen können (und vielleicht am Tag danach ein kleines Dankeschön vorbeibringen)
  • Essen und GetrĂ€nke planen und einkaufen
  • Deko fĂŒr den Garten und Zubehör fĂŒr Spiele besorgen
  • Den Garten kindgerecht vorbereiten (GerĂ€te und Werkzeuge wegschließen, Stolperfallen entfernen etc.)

Was die Anzahl der GĂ€ste betrifft, gibt es keine festgeschriebene Regel. Als ungefĂ€hre Richtlinie gilt, so viele GĂ€ste einzuladen, wie Dein Kind alt ist. Das ist aber keinesfalls zwingend: Wenn Dein Kind eher extrovertiert ist, werden es vielleicht ein paar mehr, aber auch eine Feier mit nur 3 oder 4 Kindern macht Spaß.

Linktipp: Kindergeburtstag planen – so geht®s

2. Passende Spiele aussuchen

Gerade in der warmen Jahreszeit ist es nicht sonderlich schwer, Spiele fĂŒr einen Kindergeburtstag draußen zu finden. Ob es nun Klassiker wie Blinde Kuh, Katz und Maus oder Verstecken sind oder etwas AufwĂ€ndigeres, ist Dir ganz selbst ĂŒberlassen. Die Spiele sollten nur altersgerecht sein, damit sie wirklich allen Spaß machen.

Linktipp: Spielideen fĂŒr den Outdoor-Kindergeburtstag

Wenn Du gerne kreativ bist, wie wĂ€re es dann zum Beispiel mit einem Piraten-Abenteuer? Du als KapitĂ€n gibst Deiner Piratencrew eine geheimnisvolle Karte in die Hand und am Ende einer aufregenden Schnitzeljagd wartet der versteckte Schatz, randvoll mit Schokotalern oder anderen Köstlichkeiten. Vielleich baust du auch einen Hindernisparcours Ă  la Takeshi’s Castle aus Stofftunneln, StĂŒhlen, Seilen, Brettern, Plastikflaschen und was Dir sonst noch so einfĂ€llt?

Die wichtigste Regel ist ohnehin: Deinem Kind muss es Spaß machen. Auch wenn Deine Ideen supertoll und ausgefallen sind, wenn Dein Kind nicht begeistert davon ist, war die Arbeit umsonst.

Linktipp: 15 Unternehmungen mit Kindern – viel Spaß mit wenig Aufwand

3. Party je nach Jahreszeit gestalten

Eine Gartenparty ist in jeder Jahreszeit möglich, solange die Vorbereitung stimmt. Im FrĂŒhling und Herbst sind die Temperaturen oft recht kĂŒhl, gerade fĂŒr den Abend ist eine warme Jacke Voraussetzung. FĂŒr den Sommer hingegen solltest Du darauf achten, dass Deine GĂ€ste keinen Sonnenstich bekommen und genug GetrĂ€nke zur VerfĂŒgung stehen.

Auch der Winter eignet sich zum draußen feiern, solange alle warm angezogen sind. In der kalten Jahreszeit sind Rodelpartien, Schneeballschlachten oder Schneemann-Wettbewerbe ein guter Zeitvertreib. Wichtig ist, dass die Kids sich jederzeit aufwĂ€rmen können und Du heiße GetrĂ€nke anbietest.

4. Einen Schlechtwetterplan haben

Jeder, der schon einmal eine Party organisiert hat, weiß: Es kommt niemals wie geplant. Deswegen ist ein Plan B so wichtig. Hast Du das gesamte Geburtstagsfest auf schönes Wetter ausgerichtet, ist die Chance hoch, dass es buchstĂ€blich ins Wasser fĂ€llt. Hier einige Tipps, wie Du den Kindergeburtstag wetterunabhĂ€ngig gestaltest:

  • Bereits ab einer Woche vorher das Wetter verfolgen
  • Eltern bitten, ihren Kindern wettergerechte Kleidung anzuziehen
  • Ein oder zwei Regenoutfits fĂŒr unvorbereitete GĂ€ste bereithalten
  • Einen wind- und wasserdichten Unterstand bieten, z. B. eine ĂŒberdachte Terrasse, ein Partyzelt oder Gartenhaus
  • Schlechtwetterprogramm vorbereiten, z. B. Heimkinoabend, Bastel-/Malstunde, Brettspiele

5. Gartendeko

Ein Kindergeburtstag wird erst richtig feierlich, wenn die passende Deko im Garten steht. Ballons, Girlanden und Lampions sind tolle Hingucker. FĂŒr den Abend machen sich Lichterketten besonders gut, um eine richtig magische Stimmung aufkommen zu lassen. Je nach WindverhĂ€ltnissen ist eine gute Befestigung wichtig, dass Du nicht anschließend lauter entwischte Ballons in den NachbargĂ€rten jagen musst.

Der Tisch darf ebenso bunt geschmĂŒckt sein, mit einer abwaschbaren Tischdecke und bunten Servietten. Als Geschirr verwendest Du fĂŒr kleine Kinder lieber Pappteller, damit nichts kaputtgehen kann.

6. Outdoor-Verpflegung

Als Essen fĂŒr eine Gartenparty eignet sich am besten Fingerfood. Falls Du einen Grill zuhause hast, kannst Du diesen gerne anwerfen oder eine Feuerschale vorbereiten. Ob beliebte Klassiker oder lieber etwas gesĂŒndere Alternativen, hier findest Du einige Ideen:

  • WĂŒrstchen mit Pommes
  • HĂ€hnchennuggets
  • Minipizzen
  • GemĂŒsesticks
  • Tomaten-Mozzarella-Spießchen
  • kleingeschnittenes Obst
  • Brezeln oder Salzstangen
  • Stockbrot oder Marshmallows (perfekt fĂŒr die Feuerschale)
  • Maroni fĂŒr die kalte Jahreszeit

Die passenden GetrĂ€nke dĂŒrfen ebenfalls nicht fehlen: Wasser, verdĂŒnnte FruchtsĂ€fte oder Eistees sind die Klassiker im Sommer – am besten in GlĂ€sern mit Deckel, um lĂ€stige Insekten fernzuhalten. Im Winter kannst Du stattdessen auf Tee, Punsch und Kakao umsteigen.

Linktipp: Rezepte fĂŒr KindergetrĂ€nke: Smoothies, Limonade & Co

Zu einem guten Kindergeburtstag gehört schließlich noch eine leckere Geburtstagstorte. Ein Tipp dazu: Mach Dich vorher schlau, ob es bei den kleinen GĂ€sten Allergien gibt. Nimm darauf RĂŒcksicht oder biete zumindest eine sĂŒĂŸe Alternative zum Kuchen, beispielsweise SchokofrĂŒchte oder Wackelpudding.

Linktipp: Diese Kuchen sind beim Kindergeburtstag der Hit

7. FĂŒr NotfĂ€lle gerĂŒstet sein

FĂŒr jede EventualitĂ€t kannst Du Dich zwar gar nicht vorbereiten, trotzdem schadet eine gewisse Grundausstattung nicht. Halte zum Beispiel einen Erste-Hilfe-Kasten fĂŒr kleine Schrammen und Verletzungen griffbereit. ZusĂ€tzlich ist es empfehlenswert, Ersatzkleidung, zusĂ€tzliche Jacken oder Decken zurechtzulegen, wenn es kalt und nass wird oder ein Missgeschick passiert.

8. Fotos nicht vergessen

In all dem Drunter und DrĂŒber bei einem Kindergeburtstag vergisst man gerne einmal darauf, fĂŒr bleibende Erinnerungen zu sorgen. Halte also die Kamera bereit, um ein paar SchnappschĂŒsse zu machen, damit Du nach Jahren noch gemeinsam mit Deinem Sprössling in Erinnerungen schwelgen kannst.

Linktipp: Die 3 besten Posingtipps fĂŒr Kinderfotos, die sĂŒchtig machen

Fazit: Ein guter Kindergeburtstag braucht gute Vorbereitung

Einen Kindergeburtstag im Garten zu feiern, macht immer gute Laune. Frische Luft, spannende Spiele und viel Bewegung halten die Rasselbande auf Trab. Solange die Vorbereitung stimmt, kann nicht viel schiefgehen. Mit diesen Tipps sorgst Du fĂŒr eine tolle Geburtstagsparty, die den GĂ€sten noch lange in Erinnerung bleibt, und darfst Dich nach dem ganzen Trubel erst einmal entspannt zurĂŒcklehnen.

Über Christine

Christine Buch

Christine ist GeschĂ€ftsfĂŒhrerin und Inhaberin von Zelthandel.de. Die Ă€ußerst stabilen Zelte eignen sich fĂŒr viele Gelegenheiten, darunter auch fĂŒr Gartenpartys jeglicher Art. In diesem Beitrag verrĂ€t Sie, worauf es bei einem Kindergeburtstag im Garten wirklich ankommt und gibt 8 Tipps fĂŒr eine unvergessliche Feier.


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste fĂŒr Dich ĂŒber 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    5 1 Stimm ab
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    0 Kommentare
    Feedback
    Alle Kommentare
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x