Work-Familie Balance

[19] Warum ein Job der Dir Spaß macht Dir hilft ein besserer Vater zu sein

Mit 90% sind fast alle Deutschen mit Ihrem Job unzufrieden.

Eine erschreckende Tatsache, bedenke doch nur wie viel Zeit wir mit unserer Arbeit verbringen.

Neben dieser gigantischen „Zeitverschwendung“ ist dabei besonders fatal, dass diese Unzufriedenheit sich auch auf das Privat- und Familienleben überträgt.

Wie kann jemand, der unzufrieden ist ein guter Vater sein?

In dieser Podcast-Folge widme ich mich diesen Thema. 

In dieser Folge erfährst Du

  • 3 Gründe warum ein Job Spaß machen sollte (einer davon ist, dass es Dir hilft ein besserer Vater zu sein)
  • was ist eigentlich ein Job der Spaß macht und welche Eigenschaften müssen erfüllt sein
  • 3 Fragen, die Du Dir selbst beantworten kannst, um herauszufinden, wie es Dir in Deinem Job aktuell wirklich geht
  • was kannst Du tun, wenn Du keinen Spaß an Deiner Arbeit hast

Links und Infos aus dieser Folge

6 Bestandteile eines guten Jobs:

  1. Sicherheit
  2. Abwechslung
  3. Bedeutung
  4. Verbundenheit
  5. Wachstum
  6. Einen Beitrag leisten

Und jetzt?

Danke fürs Zuhören. Hast Du Feedback zu meinem Podcast? Dann schreibe mir etwas in dem Kommentarbereich etwas weiter unten.

Wenn Dir diese Folge gefallen hat, sag es doch bitte weiter. Du findest unter dem Artikel zahlreiche Social Media Knöpfe, die es Dir einfach machen diese Folge zu teilen.

Und noch etwas – wenn Dir diese Folge gefallen hat, würdest Du mir einen Gefallen tun und mir eine kurze Bewertung auf iTunes schreiben? Das dauert nur 2 Minuten und hilft mir meinen Podcast bekannter zu machen. Ich lese jede Bewertung und bin Dir super dankbar, wenn Du mich auf diese Weise unterstützt.


Wie bekomme ich Familie & Karriere unter einen Hut?

Lerne wie Du Familie und Job kombinierst, ohne einen der beiden Bereiche zu vernachlässigen. 


Zu guter letzt vergiss nicht den 2-Stunden Papa Podcast auf iTunes zu abonnieren, damit Du alle neuen Folgen automatisch auf Dein Telefon, Tablet oder Podcast-Player Deiner Wahl geschickt bekommst. Kostet ja nix.

Bis zum nächsten Mal.


Folgst Du mir schon per eMail?

Wenn Dich Themen rund um das Vaterleben interessieren, dann folge meinem Newsletter.
Ich durchforste für Dich über 100 Websites & Blogs und schicke Dir 1x im Monat eine E-Mail mit den interessantesten Inhalten. Mehr dazu

    0 0 Stimmen
    Artikel Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    3 Kommentare
    Am meisten bewertet
    Neueste Älteste
    Feedback
    Alle Kommentare
    Gast
    6 Jahre zuvor

    Man sollte sich immer sagen, dass andere wahrscheinlich die gleichen Probleme haben. Und wie du schon in der Podcast-Folge sagtest, Hals über Kopf den Job zu wechseln hilft auch nicht immer weiter, da auch in anderen Betrieben die gleichen Probleme auftauchen können.

    Gast
    6 Jahre zuvor

    Schöne Folge mit einem wichtigen Thema. Mir geht es oft so, dass in verschieden Phasen im Job eines oder mehrere deiner genannten Bestandteile eines guten Jobs „aus dem Gleichgewicht geraten“. Dies wirkt sich schnell auf die eigene Stimmung aus und damit oft genug auf das Verhalten gegenüber der eigenen Familie. Man ist schneller gereizt. Auch wenn es nicht immer klappt, sollte man versuchen, sich selbst wieder irgendwie ins Gleichgewicht zu bringen. Leicht gesagt, aber mir hilft es immer wieder.
    Grüße, Stephan

    3
    0
    Meinungen? Feedback? Schreib einen Kommentarx
    ()
    x