Brettspiele auf dem iPad – der Test

Ein iPad Spiel mit einem Brettspiel kombinieren? Warum nicht. Eine Mischung aus beidem. Die, wenn Du so willst, gute alten Zeit gemischt mit dem Besten was das 21. Jahrhundert an IT-Neuheiten zu Tage gebracht hat.

Doch funktioniert das?

Das habe ich getestet. In diesem Testbericht erfährst Du ob es eine gute Idee ist, Brettspiele auf das iPad zu bringen, wo die Herausforderungen liegen und ob sie bewältigt wurden.

Weiterlesen …Brettspiele auf dem iPad – der Test

Papa-Online Tipps auf die Probe gestellt.

Die ultimative Erfüllung für einen Blogger ist es, wenn die Ratschläge die er gibt von den Lesern aufgegriffen werden und eventuell sogar deren Leben positiv verändern.

Zu steigern ist diese Erfüllung nur mit Feedback. Feedback darüber, wie es das Leben eines Lesers verbessert hat.

Wenn ich diesen Blog sehe, dann möchte ich eine Website sehen, die Dir als Leser interessante und hilfreiche Artikel bietet. Ich schreibe aus meinem Leben. Ich schreibe über Fragen die ich mir stelle, Erfahrungen die ich gemacht habe, Themen die mich interessieren und über Meinungen die ich vertrete. Bei jedem Artikel den ich schreibe denke ich darüber nach, wie ich es so schreiben kann, dass er Dir etwas bringt. Eine nützliche Information, einen guten Tipp, die Antwort auf eine Frage.

Weiterlesen …Papa-Online Tipps auf die Probe gestellt.

20 Spiele und Kinderapps für iPhone und iPad

Ich bin bekennender Apple Fan und liebe mein iPhone und iPad. Damit bin ich in meiner Familie nicht alleine.

Auch mein Nachwuchs hat entdeckt, wie spannend und interessant der Umgang mit den Geräten aus Cupertino ist.

Erstaunlicherweise, waren beide Kinder schon sehr früh in der Lage die Funktionsweisen der Geräte zu verstehen – spricht für die intuitive Bedienbarkeit. So konnte mein Sohn schon mit 1,5 Jahren mein iPhone entsperren und wie wild auf die schönen bunten Bildchen hämmern.

Wenn Deine Kinder bereits Deine Apple Spielsachen entdeckt haben, weißt Du wovon ich rede. Gelöschte Apps, wilde SMS die an irgendwelche Menschen aus Deinem Adressbuch versandt wurden, etc. Um Abhilfe zu schaffen habe ich schnell den App Store nach Apps für Kinder durchsucht.

Gefunden habe ich einiges und präsentiere Dir heute meine Sammlung der 20 besten Kinder-Apps für iPhone/iPod Touch und iPad.

Kindersachen verkaufen oder spenden. Tipps (die Platz schaffen!)

Wo kann ich Kindersachen verkaufen

Die Jeans ist zu kurz, der Pulli sitzt zu eng, mit den Spielsachen wird nicht mehr gespielt…

Bei Deinen Kindern kommst Du mit dem ausrangieren und neu kaufen kaum hinterher. Alles Ausgesmusterte kommt erstmal in eine große Kiste. Erst im Kinderzimmer. Wenn die Kiste voll ist kommt die zweite dazu. Die Kisten werden aus dem Kinderzimmer auf den Dachboden verfrachtet. Dort stapeln sich nach 2 Jahren bereits so viele Kisten, dass Du nicht mehr an die Skibox kommst und dem Schornsteinfeger erst mühsam den weg freiräumen musst.

All die Kindersachen haben für viele von uns emotionalen Wert und wir trennen uns nur ungern und wenn dann schwer davon. Doch es ist Zeit aufzuräumen. So kann es nicht weitergehen. Die Kinder legen immer mehr Sachen ab und das sprengt das Fassungsvermögen der meisten Dachböden und Kellerräume. Aber was machst Du mit all den Sachen? Wegwerfen? Verkaufen? Verschenken?

Was würdest Du heute anders machen als Deine Eltern?

Eltern vorbilder
Lesezeit: ca. 10 Minuten

Wenn Du Vater wirst oder geworden bist, machst Du Dir sicher viele Gedanken darüber, wie Du Dein Kind erziehen möchtest. Du überlegst, welche Werte Du vermittelst und was Du als Elternteil vorlebst. Viele junge Eltern, so wie wir auch, haben bei ihrem ersten Kind keine genaue Vorstellung wie sie es erziehen möchten. Was meine Frau und ich wussten war, was wir nicht oder was wir anders machen möchten. In unserem Umfeld gab es bereits einige Paare mit Kindern und wir konnten dort sehen wie sie es machen und uns überlegen, ob wir es ähnlich machen würden oder nicht.

Natürlich spielt auch die eigene Kindheit eine große Rolle. Als ich selbst zum ersten Mal Vater geworden bin, habe ich viel über meine eigene Kindheit nachgedacht.

Was haben meine Eltern gemacht, wie wurde ich erzogen?

Ich habe überlegt, was ich – aus heutiger Perspektive – gut fand und was nicht. Gerade deshalb weil ich die Sachen, die ich nicht gut fand oder aus heutiger Sicht vermisste, bei meinen eigenen Kindern besser machen will.

Es ist eine natürliche Sache, dass man aus etwaigen Fehlern der eigenen Eltern lernt und versucht es besser zu machen. Damit will ich meine Eltern nicht kritisieren. Jeder macht Fehler oder macht Dinge anders als andere. Niemand ist Perfekt. Ich versuche das, was meine Eltern gut gemacht haben, mit den Dingen, die man aus meiner Sicht besser machen kann, zu kombinieren.

Mit diesem Artikel möchte ich meine Erfahrungen mit Dir austauschen und hoffe, dass Du mir Deine Meinung dazu schreibst. Was machst Du oder was würdest Du heute anders machen als Deine Eltern damals?

Ich fange mal an.

Weiterlesen …Was würdest Du heute anders machen als Deine Eltern?